Ein Projekt von

Naturerlebnisorte in der Metropole Ruhr

Ort

Barfußpfad Hamm auf der Kissinger Höhe

Hamm

Interkultureller Garten - Kunstpfad und  - Barfußwanderweg

Im Rahmen des Projektes "Im Westen was Neues" entstand unter Mitwirkung der Big Foot Gruppe Hamm und des West.Kunst Vereins im Jahr 2012 der Barfuß- und Erlebnispfad mit interkulturellem Garten, Kunstpfad und Barfußwanderweg.

 

 

Foto: B. Grüneberg

Barfußlaufen ist nicht nur gesund, es macht auch ausgesprochen viel Spaß und schult die Sinne. Der intensive Bereich des Pfades besteht aus vier Kreisen mit abwechslungsreichen Bodenbelägen. Daneben gibt es noch einen längeren barfuß-tauglichen Weg rund um die Halde Kissinger Höhe, die ja bereits als Walking-Halde des RVR bekannt ist. 

Innerhalb der vier Rundwege im Intensivbereich befindet sich der sog. interkulturelle Garten: Die Bepflanzungen greifen die Herkunftsregionen der im Stadtteil lebenden Menschen auf. Der umlaufende Handlauf sowie taktile Leitlinien und Aufmerksamkeitsfelder eröffnen auch sehbehinderten und im Tritt unsicheren Menschen die Möglichkeit, die Angebote des Barfußpfades und der Gartenbereiche zu nutzen.

Folgen Sie einfach den gelben Fußspuren und finden Sie automatisch den Barfußerlebnispfad mit interkulturellem Garten sowie den Barfußwanderweg wie auch den Kunstpfad, der sich auf demselben befindet. Der Verein West.Kunst hat in unermüdlicher und sehr engagierter Art und Weise den Barfußwanderweg mit diversen Kunstwerken versehen. So z.B. die "Steinkönige" oder der "Kuss unter der Mistel".

Erleben Sie Bergbaugeschichte, Kunst, Natur und Ruhe in absoluter perfekter Harmonie.

Ein Eldorado für "Kilometerfresser": Halde Kissinger Höhe. Foto: RVR/Guntram Walter

Lage in der
Metropole Ruhr

Kontakt & Info

Zechenweg
59077 Hamm
Anfahrt & Lageplan
Umweltportal