Ein Projekt von

Veranstalter-Suche für die Bereiche Natur, Umwelt und Bildung

Veranstalter

EMSCHERKUNST.2013
Ausstellungsbüro EMSCHERKUNST

Lebensräume & Landschaften, Fluss-, Bach- und Seenlandschaften, Halden & Industrienatur, Umweltschutz & Technik, Energie & Klima, Lebensart, Kunst & Kultur, Stadtlandschaften & Gärten
Bild: Der Buchstabe E in Orange mit einem weiteren spiegelverkehrtem E unterhalb verbunden
Emscherkunst

Die internationale Ausstellung EMSCHERKUNST im nördlichen Ruhrgebiet begleitet als Triennale bis 2020 eines der größten Renaturierungsprojekte Europas – den Umbau des Abwasserflusses Emscher hin zu einer natürlichen Flusslandschaft.

Vom 22. Juni bis 6. Oktober 2013 findet der Kunstsommer der Metropole Ruhr an der Emscher statt. Die zweite Emscherkunst-Ausstellung lädt die Besucher ein, „umsonst und draußen“ Kunst an ungewöhnlichen Orten im öffentlichen Raum zu entdecken. Rund 47 km² umfasst der Ausstellungsraum, der sich zwischen den beteiligten Städten Duisburg, Dinslaken, Oberhausen, Essen, Bottrop und Gelsenkirchen aufspannt und mit dem Fahrrad erlebt werden kann. Die Ausstellung Emscherkunst zeigt seit dem Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010 alle drei Jahre spannende Kunst an spannenden Orten: verwilderte Brachen, ehemalige Industrieorte und das Niemandsland zwischen Emscher und Rhein-Herne-Kanal werden zur Bühne für internationale und nationale Künstler.

Die Emscherkunst, nach 2010 zum zweiten Mal von Florian Matzner kuratiert versteht sich als Zukunftswerkstatt, mit dem Ziel den Strukturwandel im nördlichen Ruhrgebiet und die Renaturierung der Emscher bis zum Jahr 2020 zu begleiten und zu beeinflussen.

Neben den Themen „Emscher-Umbau“ und „Emscher Landschaftspark“ liegt ein deutlicher Schwerpunkt auf künstlerischen Fragestellungen des Klimawandels und der Ökologie. Auch partizipative Elemente spielen eine wichtige Rolle — bei Kunstwerken der Schwedin Elin Wikström oder der Slowenin Apolonija Šušteršič werden von Anfang an Bürger in den Entstehungsprozess mit einbezogen.
Ein umfangreiches Programm von Künstler-vor-Ort- Veranstaltungen, Lesungen, geführten Radtouren und vielem mehr begleitet die 100-tägige Ausstellung. Drei Informationszentren mit integriertem Fahrradverleih in Dinslaken, Oberhausen und Gelsenkirchen erleichtern den Einstieg in den Kunst-Parcours.

Zusätzlich werden an allen Kunstwerken engagierte Vermittler bereitstehen, die die Besucher fachkundig in die Kunstwerke einführen.

EMSCHERKUNST.2013 ist eine Kooperation von EMSCHERGENOSSENSCHAFT, Urbane Künste Ruhr und Regionalverband Ruhr.

Lage in der
Metropole Ruhr

Kontakt & Info

Kronprinzenstraße 24
45128 Essen
Anfahrt & Lageplan

Adresse

Kronprinzenstraße 24
45128 Essen
Umweltportal #Veranstalter