Ein Projekt von

Veranstalter-Suche für die Bereiche Natur, Umwelt und Bildung

Veranstalter

LWL Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

Pflanzen & Tiere, Lebensräume & Landschaften, Fluss-, Bach- und Seenlandschaften, Umweltschutz & Technik, Energie & Klima
Schiffshebewerk Henrichenburg. Foto: LWL/Hudemann
Foto: LWL/Hudemann

Die Menge jubelte, als Kaiser Wilhelm II. am 11. August 1899 das Schiffshebewerk Henrichenburg einweihte. Bis 1970 überbrückte der gigantische Schiffslift in ständigem Auf und Ab eine 14 Meter hohe Kanalstufe.

Noch heute sind die Besucher begeistert von diesem größten Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal. Sie können in den Schiffstrog und auf die Panorama-Bühne zwischen den beiden Oberhaupttürmen steigen. Im Maschinenhaus informiert eine Ausstellung über die Hebewerke in Deutschland, die Binnenschifffahrt am Dortmund-Ems-Kanal und die Freizeit am Wasser. Im Laderaum des Motorgüterschiffs "Franz-Christian" wird der Arbeitsalltag der langjährigen Eignerfamilie anschaulich. Weitere Schiffe und schwimmende Arbeitsgeräte prägen die Hafenszenerie am Oberwasser. Bis zum 27. Oktober legt wieder mehrmals täglich das Fahrgastschiff MS Henrichenburg vom Museumskai ab. Steigen Sie ein!

Ansprechpartner: Dr. Arnulf Siebeneicker

Lage in der
Metropole Ruhr

Kontakt & Info

Am Hebewerk 2
45731 Waltrop
+ 49 (0) 2363 / 97 07 0
Anfahrt & Lageplan

Adresse

Am Hebewerk 2
45731 Waltrop
+ 49 (0) 2363 / 97 07 0
Umweltportal #Veranstalter