SUCHE FILTERN
Junge_mit_Frosch.jpg

Spaziergang im Naturschutzgebiet „Alte Lippe und ehemaliger Radbodsee“

Samstag, 25.05.2019
10.00 bis 13.00 Uhr

Foto: Lippeauen bei Hamm aus der Vogelperspektive
Umweltamt, Stadt Hamm

Seit 2017 beteiligt sich die Biologische Station an der Betreuung der Naturschutz- und FFH-Gebiete im Bereich der Stadt Hamm.

Im Rahmen eines ca. dreistündigen Spazierganges wird das Naturschutzgebiet „Alte Lippe und ehemaliger Radbodsee“ unser Ziel sein. Rund um das alte Flussbett der Lippe und seine ehemaligen Mäander lebt eine Vielzahl von Vogelarten in den Röhrichten und extensiv bewirtschafteten Grünlandflächen. Doch auch für Amphibien bieten sich attraktive Lebensräume.

Der ehemalige Radbodsee ist ein aus der Nutzung genommenes Brauchwasserbecken aus Bergbauzeiten. Aufgrund der Möglichkeiten, den Wasserstand des Beckens zu regulieren, hat sich das Gebiet zu einem wertvollen Lebensraum für brütende und rastende Wat- und Wasservögel entwickelt. Hier bieten offen liegende Schlammbänke im Uferbereich den Vögeln ein sattes Büffet an Nahrungskleintieren.

Bitte denken Sie an wetterangepasste Kleidung und an ein Fernglas.

 

 

ART DES ANGEBOTS

Tour, Expedition & Führung, zu Fuß (Wanderung)

ZIELGRUPPE

Jedermann & Jedefrau

Veranstalter

Biologische Station Kreis Unna | Dortmund

zum Veranstalter

Leitung: Jürgen Hundorf (NABU Hamm), Carolin Schreer und Klaus Klinger (Biologische Station)

Terminbesonderheiten

Treffpunkt: Hamm, Ecke „Hüserstraße“ / “Lippehof“-Straße

Adresse

Im Hammer Stadtgebiet

Hamm

Veranstaltungsort