SUCHE FILTERN
Junge_mit_Frosch.jpg

Zu den Heckrindern in der Lippeaue

Mittwoch, 04.09.2019
17.30 bis 19.30 Uhr

59368 Werne

Vorstellung eines Naturschutzprojektes

Zu den Heckrindern in der Lippeaue. Foto: Biostation Unna / Klaus Klinger
Foto: Biostation Unna / Klaus Klinger

Die Biologische Station betreut drei Heckrind-Projekte in den Auen von Lippe und Ruhr. Eins dieser Beweidungsprojekte liegt im Grenzbereich Kreis Unna/Stadt Hamm bei Werne-Stockum am Gerstein-Kraftwerk.
Noch nach der letzten Eiszeit gab es in unserer Landschaft eine Vielzahl von wild lebenden, großen Pflanzenfressern. Ihre landschaftsgestaltende Rolle übernehmen in diesen Naturentwicklungsgebieten die auerochsenähnlichen, halbwild gehaltenen Heckrinder.
Das Naturschutzprojekt und seine Hauptakteure werden vor Ort vorgestellt, begleitet von ornithologischen Beobachtungen.

Bitte denken Sie an geeignetes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und nach Möglichkeit an ein Fernglas.

Referenten: Klaus Klinger (Biologische Station), Klaus Nowack (IGONA - Interessengemeinschaft Ornithologie und Natur Werne), Konrad Linnemann (Werne-Stockum)

 

ART DES ANGEBOTS

Tour, Expedition & Führung, zu Fuß (Wanderung)

ZIELGRUPPE

Jedermann & Jedefrau

Veranstalter

Biologische Station Kreis Unna | Dortmund, Interessengemeinschaft Ornithologie und Natur (IGONA) Werne

zum Veranstalter

 

Terminbesonderheiten

Treffpunkt : Werne-Stockum, Parkplatz gegenüber dem Gerstein-Kraftwerk auf der Nordseite der „Hammer Straße“

Adresse

Im Gebiet von Werne

59368 Werne

Veranstaltungsort