SUCHE FILTERN
Junge_mit_Frosch.jpg

Ansaaten in Natur und Landschaft. Die schnelle Lösung aus der Samentüte?

Montag, 13.01.2020
19.30 bis 21.00 Uhr

Westenhellweg 110, 59192 Bergkamen

Ein NABU-Vortrag um das Thema Insektensterben

Sommerblumenwiese. Foto: tina7si/Fotolia
Foto: tina7si/Fotolia

Das „Insektensterben“ ist in aller Munde. Als Abhilfe werden Samentütchen mit der Bezeichnung Bienenweide oder Schmetterlingswiese im Handel angeboten oder von Firmen, Behörden sowie Naturschutzverbänden verteilt. Diese werden im Garten, aber auch in der freien Landschaft, ausgestreut. Jedoch ist der Inhalt dieser Tütchen häufig nicht dokumentiert. Aussaatversuche zeigen, dass es sich in vielen Fällen um nicht-einheimische, einjährige Arten handelt, die zu keinem nachhaltigen, positiven Effekt in der Natur führen und höchstens häufigen Insektenarten nützen.

Es werden die Komplexität der Themenfelder „Insektensterben“ und „Ansaaten“ beleuchtet und Handlungsalternativen zur ungezielten Samenaussaat aufgezeigt.

ART DES ANGEBOTS

Vortrag & Diskussion

ZIELGRUPPE

Jedermann & Jedefrau

Veranstalter

Umweltzentrum Westfalen

zum Veranstalter

Leitung: NABU, Dipl.-Biol. Corinne Buch

Adresse

Ökologiestation Bergkamen
Westenhellweg 110
59192 Bergkamen
+49 (0) 23 89 / 98090
Kontakt
Homepage

Veranstaltungsort

In gemeinsamer Trägerschaft des Kreises Unna und des RVR besteht seit vielen Jahren die Ökologiestation des Kreises Unna.

... mehr