Ein Projekt von

Naturerlebnisorte in der Metropole Ruhr

Ort

Gelände der Zeche Consolidation (Kulturgebiet Consol)

Gelsenkirchen

Seit 2003 haben die Menschen in Gelsenkirchen-Bismarck ein wichtiges Stück Landschaft vor ihrer Haustür zurück. Ein Areal, das zuvor nur den Kumpeln vorenthalten war, wo es nicht um Freizeit, sondern um harte Maloche ging.

Bild: Bismarck Consolidation. Foto: RVR
Foto: RVR

Bis in die 1990er Jahre hinein, dann stoppten die Förderräder auf der Zeche Consolidation 3/4/9. Heute stehen hier Spiel und Spaß im Vordergrund, mit Rasenflächen zum Austoben, Anlagen für Skaten, Beachvolleyball, Basketball, Inline-Hockey und - natürlich - Fußball. Dichte Baumreihen schirmen den Park zu den umgebenden Siedlungen ab und lassen ihn wie eine grüne Insel wirken. Das Gleisbett der alten Zechenbahn wurde zu einem Fuß- und Radweg umgebaut. Er verknüpft den Park über die Erzbahntrasse mit dem Emscher Park Radweg.

53 Meter hoch misst das Fördergerüst von Schacht 9, das sich als Wahrzeichen des Stadtteils und Landmarke im Südwesten des Geländes erhebt. Mit seinen beiden Maschinenhäusern ist es Standort der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur. Einzigartig und unbedingt sehenswert ist Europas größte funktionsfähige Dampfdruckfördermaschine in der Halle-Süd. Ehemalige Kumpel des Initiativkreises Bergwerk Consolidation e. V. kümmern sich ehrenamtlich um Erhalt und Pflege der Maschine und bieten Führungen an. Das nördliche Haus zeigt eine Rauminstallation aus Relikten des Bergarbeiteralltags, liebevoll um die alte Fördermaschine gruppiert.

Am Fördergerüst erstrahlt bei Nacht die Lichtinstallation "Consol Gelb" von Günter Dohr. Sie zitiert die "tausend Feuer", die einst den Himmel über der Ruhr erhellten. Mit dem mehrfach ausgezeichneten Consol Theater und dem Musikprobenzentrum für Bands in den umgebauten Werksbauten von Schacht 4 gilt der Consol-Park heute als eine der ersten Adressen der Kinder- und Jugendkultur im Ruhrgebiet.

Lage in der
Metropole Ruhr

Kontakt & Info

Consol-/Bismarckstraße
45881 Gelsenkirchen
+49 (0) 23 1 / 93 11 22 0

Weitere Informationen

Das alte Fördergerüst erhebt sich 53 Meter hoch als Wahrzeichen des Stadtteils und Landmarke gleichermaßen. Nachts wird es durch die weithin strahlende Lichtinstallation "Consol Gelb" von Günter Dohr illuminiert.

Industriedenkmal-Stiftung

E 7° 6' 39,5'' N 51° 31' 47,7''

Detailkarte Consol-Park und Umgebung

Anfahrt & Lageplan

Adresse

Consol-/Bismarckstraße
45881 Gelsenkirchen
+49 (0) 23 1 / 93 11 22 0